Wie alles begann

Der erste Quarterman-Germany wurde am Sonntag, 4. Juni 2006, in Bruchköbel ausgetragen. Wir, das Tria-Team Bruchköbel, bestehen seit Herbst 2004 als eingetragener Verein und arbeiteten seitdem an der Realisierung unseres eigenen Wettkampfs. Deshalb waren wir stolz, dass sich am Pfingstsonntag 2006 rund 150 Athleten der Herausforderung unserer außergewöhnlichen Strecke stellen konnten.

Der Quarterman ist genau ein Viertel der Strecke des berühmten Ironman - Rennens in Hawaii, Frankfurt oder sonst wo auf der Welt. Bildet Sich ein Team von vier Athleten, können diese eine gemeinsame Ironman-Distanz erzielen, oder aber auch drei Athleten teilen sich die Strecke in einer Staffel. Auch die Kleinen sollten ihren Spaß haben und konnten bei unserem ersten IronKids-Triathlon ihre Kräfte messen. Ein Spaß nicht nur für die Kinder selbst ...

Die erste Startgruppe ging um 11 Uhr auf die Strecke. Geschwommen wurden 19 Bahnen á 50 Meter im beheizten Freibad. Anschließend ging es auf einen Radrundkurs von insgesamt 45 Kilometern, der zweimal zu befahren war. Die Strecke war profiliert aber auch für den Freizeitradler zu bewältigen. Dann liefen die Athleten eine 10,5 Kilometer lange Wendepunktstrecke, bevor sie im Ziel gebührend begrüßt und versorgt wurden. Ein Fotograf hielt die Höhepunkte des Wettkampfs fest.

Das Wettkampfgelände erstreckt sich inklusive der Wechselzone über das Schwimmbadareal. Für das leibliche Wohl nicht nur der Athleten, sondern auch deren Begleiter und der Zuschauer, wurde mit Grill- und heimischen Getränkespezialitäten sowie einer Kuchentheke bestens gesorgt. Eine besondere Attraktion bot unsere Lauf- und Triathlonmesse. Dort trafen Interessierte auf kompetente Beratung und besten Service. Ob Sportequipment oder sportmedizinische Betreuung, hier fand man eine große Auswahl der ortsansässigen Anbieter.